örtliche Gefahrenabwehr (öGA)

Unter örtlicher Gefahrenabwehr versteht man im THW vorhandene Sonderausstattung, die die Standardausstattung nach dem Stärkeausstattungsnachweis (StAN) ergänzt. Die öGA stellt also eine Anpassung an die regionalen Bedürfnisse dar. 

Teilweise ist die örtliche Gefahrenabwehr als vollwertige Gruppe mit eigener StAN organisiert, wie unsere THV-Gruppe. Teilweise handelt es sich um zusätzliche Geräte, die von Stadt, Landkreis, anderen Behörden oder der Helfervereinigung finanziert und vom THW betrieben werden.

Neben unserer THV-Gruppe gibt es in unserem Ortsverband eine Reihe an Sonderausstattung, die im Rahmen der örtlichen Gefahrenabwehr vom THW betrieben und in den Einsatz gebracht werden.

Hier möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Sonderausstattung verschaffen:

Taktisches Zeichen