Damit Sie sicher auf der Straße unterwegs sind... Technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV)

Der THV-Dienst wird im Ortsverband Elmshorn seit den frühen 90er Jahren durchgeführt. Seit 2008 gibt es eine offiziell im Rahmen der örtlichen Gefahrenabwehr (öGA) genehmigte THV-Gruppe. Ziel der THV-Gruppe ist die Unterstützung der Autobahnpolizei bei Unfällen und besonderen Lagen.

Das Einsatzgebiet erstreckt sich dabei auf die gesamte Bundesautobahn A 23 von der Landesgrenze zwischen Schleswig-Holstein und Hamburg bis nach Heide. Allein der Autobahnabschnitt zwischen Hamburg und Tornesch wird täglich von 75.000 Fahrzeugen genutzt.

Bei den THV-Bereitschaftsdiensten in Zeiten mit vorhersagbarem starkem Verkehrsaufkommen wie Ferienwochenenden, steht eine kleine Gruppe aus Führungskraft, Kraftfahrer und Helfer im Ortsverband oder beim Polizei Autobahnrevier Elmshorn bereit um im Bedarfsfall schnell unterstützen zu können. Sollte mehr Personal benötigt werden, kann dieses über die Funkmeldeempfänger alarmiert werden.

Um für den THV-Dienst bestmöglich gerüstet zu sein, wurde der MTW OV von Helferinnen und Helfern mit einer eigenen Warneinrichtung versehen. Auf dem Fahrzeug ist alles verlastet, was zur erfolgreichen Durchführung von Erstmaßnahmen nötig ist. Neben Ausstattung zur Verkehrsabsicherung befindet sich auch eine umfangreiche Erste-Hilfe-Ausstattung mit AED (automatisierter externer Defibrillator) an Bord.

Es kommt jedoch regelmäßig vor, dass auch außerhalb von THV-Bereitschaftsdiensten Adhoc-Einsätze auf unsere THV-Gruppe zukommen. Diese kann zu jeder Tages- und Nachtzeit über die Kooperative Rettungsleitstelle West alarmiert werden. In der Regel kommt es zu solchen Einsätzen auf Anforderung der Autobahnpolizei nach Unfällen. Dann wird die Autobahn durch unsere GKWs samt Verkehrssicherungsanhänger (VSA) voll oder teilweise gesperrt für Rettungs- und Aufräumarbeiten. Bei einer Vollsperrung wird der Verkehr an der Anschlussstelle vor dem Unfall abgeleitet und die Zufahrt gesperrt. Da eine Vollsperrung meistens mit einem Stau verbunden ist. Wird durch ein weiteres Fahrzeug vor dem Stau gewarnt.

Auch bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Schneechaos und Glatteis, wie sie auch in Norddeutschland vorkommen können, wird die THV-Gruppe aktiv. Je nach Anforderungslage steht der Ortsverband Elmshorn in solchen Situationen mit der THV-Gruppe zur Verfügung, um den Verkehrsfluss zu erhalten. Die Palette der Tätigkeiten reicht dabei vom Schleppen liegengebliebener Lastzüge über Hilfestellungen beim Anlegen von Schneeketten bis zur Versorgung Eingeschneiter.

Zum Einsatz kommen hier natürlich in erster Linie die Fahrzeuge des Ortsverbandes. Sollte es notwendig sein, können auch benachbarte Ortsverbände innerhalb kürzester Zeit nachalarmiert werden.

Ein weiter Einsatzschwerpunkt für unsere THV-Gruppe ist der sogenannte NOTFALL BAB. Unter diesem Einsatzstichwort versteht man einen Rettungswageneinsatz auf der Autobahn. Bei akuter Krankheit oder bei Unfällen ohne den Einsatz der Feuerwehr zur Menschenrettung. Beim NOTFALL BAB wird unsere THV-Gruppe für den Bereich von Elmshorn nach Tornesch oder von Elmshorn nach Horst zur Absicherung des Rettungswagens alarmiert. Unser MTW OV ist hierbei das zuerst ausrückenden Fahrzeug mit Führungskraft und Kraftfahrer. Besonders bei NOTFALL BAB Einsätzen kommt es auf Geschwindigkeit an. Sobald ein GKW besetzt ist. Wird dieser mit einem VSA zur Einsatzstelle nachgeführt. Sollte sich herausstellen, dass in Folge eines NOTFALL BAB Einsatzes weitere Maßnahmen durch unsere THV-Gruppe notwendig sein, werden diese in Abstimmung mit der Autobahn Polizei veranlasst.

Die technische Rettung von eingeklemmten Personen aus Fahrzeugen gehört zwar nicht zu unseren Primäraufgaben bzw. ist Aufgabe der Feuerwehr. Jedoch wird dieses auch regelmäßig von uns geübt. Der GKW 1 ist standardmäßig mit hydraulischem Spreizer und Rettungsschere ausgestattet und durch einen Einsatz auf der Autobahn kann es dazu kommen, dass wir als erste Einheit an einem Einsatzort eintreffen.

 

 

Aufgaben im Rahmen des THV-Dienstes

Folgende Grundaufgaben werden durch das THW durchgeführt:

Maßnahmen zur Wiederherstellung des Verkehrsflusses, Beseitigung von Verkehrsstörungen

  • Beseitigung von Verkehrshindernissen und Fahrzeugbergung (Straßenräumung)
  • Räumen der Verkehrsfläche von Unfalltrümmern
  • Mitwirkung an Ölschadenbekämpfungsmaßnahmen
  • Frei- bzw. Abschleppen liegen gebliebener Kfz zur Straßenräumung, insbesondere bei winterlichen Witterungseinbrüchen

 

Maßnahmen zur Vermeidung von Folgeschäden aufgrund von Unfällen/Verkehrsstörungen

  • Stauwarnung und Stauabsicherung
  • Fahrbahnsperrungen und Verkehrslenkung auf Weisung der Polizei
  • Ausleuchten von Unfall- oder Gefahrenstellen
  • Allgemeine Sicherungs- und Ordnungsdienste im Auftrag der zuständigen Stellen
  • Lotsung von Räum- und Streudiensten
  • Unterstützung von Polizei und Staatsanwaltschaft bei Aufklärungsmaßnahmen
  • Beseitigung von Hindernissen auch abseits von Verkehrswegen (z. B. Sturm- und Schneebruch oder Bergung abseits gekommener Kfz)



Rettung von Menschen und Tieren sowie Bergung von Sachwerten aus Gefahrenlagen im Straßenverkehr

  • Erste Maßnahmen zur Rettung von verletzten bzw. eingeschlossenen Personen aus Verkehrsmitteln
  • Leistung Erster Hilfe
  • Retten und Sicherstellen von Tieren
  • Bergen, Sicherstellen und ggf. Abtransport von Sachwerten bzw. Gütern nach Anweisung
  • Beseitigung bzw. Eindämmung akuter Gefahren
  • Eilige Transporte zu und von Schadenstellen auch unter erschwerten Bedingungen
  • Suche nach vermissten Personen (z. B. nach einer akuten Belastungsreaktion)

 

Maßnahmen zur Unterstützung Dritter bei der Ausübung derer Aufgaben

  • Bereitstellung von Hilfskräften mit technischer Ausstattung zur Unterstützung zuständiger Behörden und Organisationen
  • Bereitstellung von Transportfahrzeugen und ggf. Zwischenlagerraum oder Unterkunft
  • Versorgungsmaßnahmen/Logistikmaßnahmen für eingesetzte Kräfte, auch anderer Organisationen (Verpflegung, Betriebsstoff, Durchführung von Pflege und Wartung an eingesetzten Geräten und Fahrzeugen etc.)
  • Stauabsicherung / Stauwarnung
  • Bergen / Abtransport von Ladung
  • Stellen von Lotsenfahrzeugen mit Blaulicht zur Begleitung von Winterdienstfahrzeugen der Straßenbauverwaltung

 

Taktisches Zeichen
GKW 1 mit VSA zur Fahrbahnsperrung
GKW 2 mit VSA zur Fahrbahnsperrung
MTW-OV zur Stauabsicherung
MTW-TZ zur Sperrung der Autobahnauffahrt
PKW EL alternativ bzw. zusätzlich zur Sperrung der Autobahnauffahrt